Montag, 9. November 2015

Strasbourg - Freiburg- Exkursion 15.-17. Januar 2016

Liebe Studenten und Studentinnen der Klassischen Archäologie,

wer mit auf die Fachschaftsexkursion nach Strasbourg und Freiburg im Januar möchte, sollte sich bis Ende dieser Woche in die Liste am schwarzen Brett eintragen oder eine Mail schreiben und bis Ende diesen Monats das Geld überweisen. Der genaue zu überweisende Betrag wird nachdem 15.11.2015 allen Teilnehmern per E-mail mitgeteilt.

Hier nochmal alle wichtigen Fakten:

Die Fachschaft organisiert dieses Wintersemester eine Exkursion in das Archäologische Museum Strasbourg und besucht neben der Dauerausstellung die Sonderausstellung „Brumath-Brocomagus. Hauptort der Triboker im römischen Elsass“ und die Abgusssammlung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Diese Veranstaltung ist vor allem für Erstsemestler gedacht, aber auch alle höheren Semester sind herzlichst dazu eingeladen teilzunehmen.

Zum Ablauf

Die Exkursion geht über 2 Tage und beginnt am Freitagnachmittag den 15.01.2016 spätestens um 14 Uhr. Der Abend steht zur freien Verfügung. Am Samstag den 16.01. steht der Besuch im Archäologischen Museum Strasbourg an. Das anschließende Nachmittagsprogramm steht noch nicht fest. Der Sonntag (17.01.) ist Abreisetag und schließt auf dem Rückweg nach Tübingen mit dem Besuch in der Abgusssammlung in Freiburg.  

 

Formalia

Die verbindliche Anmeldung erfolgt entweder über die ausgehängte Liste im Institut für Klassische Archäologie, oder via Mail an fsklarchotuebingen(at)web.de (Betreff: Exkursion Strasbourg-Freiburg) mit Name, Mailadresse und Telefonnummer.

Für die An- und Abreise werden Busse der Universität zur Verfügung stehen. Daher muss neben der schriftlichen Anmeldung auch eine Reisekostenpauschale überwiesen werden. Die Pauschale richtet sich nach der Teilnehmerzahl. Die Kosten werden zwischen 50 € und 70 €  betragen.

Deshalb ist eine verbindliche Anmeldung nur bis zum 15.11.2015 möglich. Bis zum 30.11.2015 muss die Pauschale auf das Fachschaftskonto (s. Aushang am Schwarzen Brett) überwiesen werden, sonst verfällt aus organisatorischen Gründen auch automatisch der Anspruch auf die Teilnahme an der Exkursion.

Nach der Exkursion werden die genauen Kosten berechnet und nach wenigen Wochen an alle Teilnehmer eine Rückerstattung ausgezahlt. Dazu gehört auch eine kleine Bezuschussung aus Fachschaftsgeldern.

Wir hoffen auf reges Interesse und natürlich auf zahlreiche Teilnahme!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen