Mittwoch, 25. November 2015

Gastvortrag 25.11.2015- Bilder besetzen - Zu Strategien symbolischer Konkurrenz in der späten Republik.

Heute hält Prof. Dr. Johanna Fabricius  aus Berlin um 18 Uhr c.t. einen Vortrag zum Thema
 
Bilder besetzen - Zu Strategien symbolischer Konkurrenz in der späten Republik.
 
Die Gesellschaft der späten Römischen Republik ist durch ein starkes Konkurrenzverhältnis zwischen den Angehörigen der Oberschicht geprägt, das auch in den archäologischen Denkmälern einen Niederschlag gefunden hat. Insbesondere die Analyse der Bilderwelt der Münzen läßt unterschiedliche Strategien führender Politiker wie Caesar und Pompejus, Marcus Antonius und Octavian erkennen, den Rivalen visuell herauszufordern, seine Bilder zu okkupieren oder symbolische Gegenkonzepte zu entwerfen.
 
Hierzu sind alle herzlich eingeladen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen