Dienstag, 7. Juli 2015

Gastvortrag 08.07.2015 - Neue Einblicke in die Besiedlungsgeschichte des Suburbiums von Rom: Ausgrabungen der Villa Metro Anagnina

Der morgige Gastvortrag wird von PD Dr. Martin Tombrägel  aus Leipzig gehalten und findet zum Thema
Neue Einblicke in die Besiedlungsgeschichte des Suburbiums von Rom: Ausgrabungen der Villa Metro Anagnina
statt.
 
Die Baugeschichte der Villa Metro Anagnina aus dem südöstlichen Suburbium Roms kann vom 3. Jh. v. Chr. bis in die frühe Kaiserzeit hinein verfolgt werden. In diesem Zeitraum wird die Anlage von einem mittelrepublikanischen Gutshof in mehreren Bauphasen zu einer typischen römischen Villa Rustica umgebaut. Damit ist ein aktualisierter Zugriff auf bedeutsame Fragestellungen der archäologischen Villenforschung möglich. Im Rahmen des Vortrags werden die neuen Ausgrabungsergebnisse auf die Fragen nach der Genese der Bauform „Villa“ und der Besiedlungsgeschichte der Region angewendet.
 
Hierzu sind alle herzlich eingeladen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen