Dienstag, 1. Juni 2010

Aus aktuellem Anlass...

Tja auch in der Türkei erreichen einen gewisse Nachrichten.

Wie manche vielleicht bereits mitbekommen haben wurden bei einer Polizeiaktion nahe Korinth zwei Kouroi beschlagnahmt. Bauern hatten sie offensichtlich auf dem Areal von Tenea, wo übrigens auch der Kouros in der Münchener Glyptothek herstammt, aus dem Boden gepflügt.
Genaueres hier und hier.

Nun haben die griechischen Archäologen offensichtlich die zugehörigen Gräber ausgegraben bei denen sich noch die fehlenden Bein- und Fußfragmente fanden. (siehe hier)

Ein beachtenswerter Fund und ein weiteres Beispiel, dass Raubgräber einen erheblichen Schaden anrichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen